Erfolgreicher Tag der offenen Tür

Großer Andrang und großes Interesse herrschte Ende November beim Tag der offenen Tür an der Fachschule für Kunsthandwerk und Design (Schnitzschule Elbigenalp). Sehr viele Interessenten aus Vorarlberg, Nordtirol, Osttirol, Salzburg aber auch aus dem bayerischen Raum informierten sich gemeinsam mit ihren Eltern über das aktuelle Bildungs- und Unterrichtsangebot an dieser traditionsreichen Schule. Gedacht als eine Hilfestellung zur richtigen Schulwahl nach der vierten Klasse, wurden die Besucher durch das Schulhaus geführt und konnten an mehreren Stationen in den Unterricht „hineinschnuppern“.

Weiterlesen

Vergolden und Staffieren ist immaterielles UNESCO Kulturerbe

“Am 9. November erfolgte die offizielle Aufnahme des Handwerks „Vergolden und Staffieren“ in das österreichische Verzeichnis des immateriellen UNESCO-Kulturerbes. Vergolden wird damit als kulturelle Praxis mit lebendiger Tradition verstanden, wie es im UNESCO-Übereinkommen zur Erhaltung des immateriellen Kulturerbes in Österreich steht. Über 100 Traditionen sind dort eingetragen — eine vielfältige Sammlung von Bräuchen, von überliefertem Wissen und Können….” laut APA Bericht der Wirtschaftskammer – vollständige Presseaussendung lesen

weitere Links:

Unesco

Kurier

Tag der offenen Tür am 24.11.2017

Am Freitag, 24.11.2017 öffnet die Fachschule für Kunsthandwerk und Design (Schnitzschule Elbigenalp) wieder ihre Pforten. Von 10.00 – 16.00 Uhr sind alle Interessenten an einem Schulbesuch recht herzlich eingeladen, die Räumlichkeiten der Fachschule zu besichtigen.

Nutzen Sie die Gelegenheit unseren Schülern in den verschiedenen Ateliers, Werkstätten und Klassenräumen über die Schulter zu schauen. Dabei wird ein tiefer und umfassender Einblick in das gesamte Ausbildungsangebot gegeben. Beide Ausbildungszweige zeigen an laufenden Projekten und Arbeiten den aufbauenden Unterricht. Weiterlesen

60 Jahre Verein Schnitzschule Elbigenalp

Am 13.11.2017 fand die 60 Jahr Feier des Vereins Schnitzschule Elbigenalp statt.

Vereinsobmann Ing. Heiner Ginther begrüßte viele Prominente, darunter Landesrätin Dr. Beate Palfrader, Bundesrätin Sonja Ledl Rossmann, LSI DI Anton Lendl, Wirtschaftskammerobmann Ing. Christian Strigl, Bürgermeister Markus Gerber, Direktor Ernst Hornstein und viele mehr.

Direktor Ernst Hornstein gab einen Rückblick in die Vereins- und Schulgeschichte der Fachschule für Kunsthandwerk – Schnitzschule Elbigenalp und einen Iststandsbericht. Landesschulinspektor DI Anton Lendl referierte über eine Möglichkeit für die Fachschule in eine moderne Zukunft zu gehen. Es gab Dankesworte seitens dem Land, der Wirtschaftskammer und der Gemeinde an den Verein und auch die Lehrpersonen und Mitarbeiter.

Die Landesmusikschule Reutte umrahmte den Abend mit dem vierköpfigen Saxtett unter der Leitung von Manuel Lämmle musikalisch.

Im Anschluss an den eigentlichen Festakt mit 80 geladenen Gästen wurde die Sonderausstellung, die die Geschichte der Schule wiedergibt, feierlich eröffnet. Auch der Anschnitt einer Geburtstagstorte durfte da natürlich nicht fehlen.

Die Sonderausstellung kann zu den Öffnungszeiten der Schule jederzeit kostenlos besucht werden. Dort kann auch die Festschrift 60 Jahre Verein Schnitzschule Elbigenalp, welche die Geschichte des Vereins und der Schule sowie Statistiken und Tabellen enthält, mitgenommen werden.

 

Tiroler Tageszeitung

Schüler engagieren sich für Kinder

Auch heuer setzte sich Frau Simone Krug für die Aktion “Weihnachten im Schuhkarton” ein.
Zusammen mit den Schülerinnen und Schülern sammelte sie Mützen, Malfarben, Spielzeuge und vieles mehr und verpackten es ganz liebevoll. Das Ergebnis (17 Pakete) kann sich sehen lassen!