Vice Versa

Zwei unserer Schüler nahmen auch heuer wieder am Austauschprojekt der Steinbildhauerschule in Laas (Südtirol) Mitte Dezember 2018 teil. Insgesamt waren 20 Schüler/innen aus verschiedenen Bildhauerschulen in Österreich/Deutschland/Schweiz und Italien dabei. Es wurde ein Kopf in Stein bearbeitet.

Elia und Clemens hatten eine sehr angenehme Woche und sehen dies als große Bereicherung für ihre Ausbildung.

Kassian Erhart

Unser ehemaliger Lehrer Kassian Erhart verstarb unerwartet im Alter von 70 Jahren.

Er wirkte ab 1978 als Lehrer der Fachschule, zuletzt als Direktor der damals auslaufenden freien Bildhauerei – Ausbildung (bis 1986).

Parte

Frohe Weihnachten 2018

Langsam zieht zwischen
Pinseln und Schnitzeisen
an der Fachschule für
Kunsthandwerk und Design
Weihnachtsstimmung ein.

Um uns herum nimmt der
Stress stetig zu, jeder
strebt nach dem perfekten
Weihnachtsfest und vergisst,
wie wenig es braucht, um ein
besinnliches Fest zu feiern.

Ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest
sowie Gesundheit, Erfolg und Glück
im neuen Jahr wünscht

das Team der Fachschule für Kunsthandwerk und Design

Kunstgeschichtliche Exkursion nach Florenz

In der ersten Novemberwoche waren heuer 22 Schüler und Schülerinnen mit Direktor Ernst Hornstein und Mag. Yvonne Wolf fünf Tage lang in Florenz. Die An- und Rückfahrt erfolgte mit dem Zug, genächtigt wurde in einem Hotel. Am Programm standen 31 Sehenswürdigkeiten wie z. B. die Uffizien, der Dom, Santa Croce, das Museo Nazionale del Bargello und viele mehr. Schon zeitig in der Früh war die Reisegruppe unterwegs. Mit kleinen Pausen dazwischen erreichte man alle Attraktionen fußläufig. So wunderte es nicht, wenn manches Handy über 18.000 Schritte oder ca. 11 km Strecke anzeigte und an einem Tag sogar 46 Stockwerke. Trotzdem war es beeindruckend dem David von Michelangelo zu sehen oder von der Domkuppel auf die Stadt hinunter zu schauen, Botticellis Geburt der Venus gegenüber zu stehen oder von der Kuppel-Galerie in den Dom zu schauen. Beeindruckt waren die Begleitpersonen auch von der guten Disziplin der Schülerinnen und Schüler und ihren Ausführungen zu den Attraktionen.

Kindergartenkinder waren begeistert

Der Kindergarten Elbigenalp nutzte die Gelegenheit und besuchte die Krippenausstellung an der Fachschule für Kunsthandwerk. Sehr bald stellte sich allerdings heraus, dass es da oben in der Schnitzschule auch noch ganz andere Dinge zu entdecken gibt…

Die 3-5 Jährigen zeigten sehr großes Interesse und wollten einfach alles wissen, anfassen und ausprobieren. So durften die Kinder sämtliche Masken anprobieren, Modelliermasse anfassen und auch Zirbensäckchen als kleines Andenken an diesen Tag, selbst befüllen. Bei den Malern im anderen Gebäude erfuhren die Kinder wie man eine Nuss vergoldet, außerdem wurden von den Schülern der Fachschule kleine goldene Handtattoos aufgemalt. Ganz besonders gefreut haben sich die Kindergartenkinder, als jeder noch einen Sticker mit dem eigenen Namen mit nach Hause nehmen durfte.